Bossner Zigarren

Bossner Zigarren

Zwar bringt man noch immer vornehmlich Kuba mit hervorragenden Zigarren in Verbindung, doch auch die Dominikanische Republik wird mit Rauchgenuss vom Feinsten assoziiert – im wahrsten Sinne des Wortes, denn im Gegensatz zum kubanischen Tabak ist der dominikanische Tabak von weniger Würze und mehr sanfter Tiefe.

Russische Zigarren in Berlin kaufen

Dies findet in allen renommierten Marken der karibischen Insel seinen Ausdruck, wobei es an Facettenreichtum und durchaus auch würzigeren Exemplaren nicht mangelt. Auch die international bekannte Marke Bossner versteht sich auf das Fertigen von mittelwürzigen bis sanften Zigarren, die komplex, tiefgründig und aromatisch wirken. Die russischen Zigarren lassen sich bei uns in Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf kaufen.

Bossner Zigarren aus der Dominikanischen Republik
Bossner Zigarren aus der Dominikanischen Republik

Ein Teil der Bossner-Zigarren stammt aus Nicaragua, doch die Mehrheit wird in der Dominikanischen Republik von Hand gerollt. Insbesondere die Classic-Linie erfreut sich weltweit großer Beliebtheit, da sie typisch dominikanischen Rauchgenuss in Kombination mit einem vernünftigen Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.

Exklusive Zigarren aus der Dom. Rep. und Nicaragua

Es gibt zudem neuere Linien sowie Sondereditionen von Bossner, die sich schnell in das Herz von Aficionados geschlichen haben. Eine davon ist sogar das Resultat der Zusammenarbeit mit dem deutschen Adel.

Bossner Spirituosen
Bossner Spirituosen

Generell wird für die Longfiller und Shortfiller von Bossner feinwürziger Premium-Tabak aus der Dominikanischen Republik verwendet, aber es handelt sich nicht um Puros, da das Deckblatt aus anderen Anbaugebieten bezogen wird. Dabei benutzt man nicht irgendein Tabakblatt, sondern vorzugsweise das weltweit berühmte Mata-Fina-Deckblatt aus Brasilien.

Es verleiht den Zigarren ein mitteldunkles, fein geädertes Aussehen voll Eleganz und von seidiger Oberfläche. Zu den markantesten Zigarren aus diesem Hause gehört das Format der Ambassador, die vor allem damals tatsächlich der Liebling von Diplomaten, Staatsmännern und Wohlhabenden war. Auch die klassischen Formate wie Robusto, Corona, Torpedo und Churchill sind vertreten.