Cohiba Behike Zigarren

Cohiba Behike

Denkt man an Zigarren aus Kuba oder auch an Luxuszigarren, dann kommt man an der Cohiba nicht vorbei. Sie stellt das Glanzlicht der internationalen Tabakwarenproduktion dar und unterteilt sich nicht nur in drei Hauptlinien, sondern auch in etliche Unterkategorien.

So ist für jeden Aficionado etwas Passendes dabei. Wer über die nötigen finanziellen Mittel verfügt, der kann sich beispielsweise von einer Cohiba Behike verwöhnen lassen. Diese Zigarrensorte bietet den luxuriösesten Genuss innerhalb der ohnehin schon erlesenen Marke.

Cohiba Behike – Luxuszigarren der Nobelmarke

Innerhalb der Kategorie Cohiba Behike sind drei verschiedene Formate (unter den Nummern 52, 54 und 56 geführt) erhältlich. Es kommen dabei drei Tabaksorten aus bekannten Anbaugebieten sowie eine vierte Sorte zum Einsatz, welche besonders rar ist und in dieser Form kein zweites Mal verwendet wird.

Dieser fermentierte Medio-Tiempo-Tabak, der aus den beiden obersten Blättern einer im Sonnenlicht gewachsenen Tabakpflanze gewonnen wird, lässt sich nur von einigen wenigen Pflanzen beziehen, weshalb die Fertigung dieser Premium-Serie in limitierter Stückzahl erfolgt.

Trockenschuppen in Vuelta Abajo
Trockenschuppen in Vuelta Abajo

Rarer Medio-Tiempo-Tabak als Besonderheit

Eine Cohiba Behike weist eine schier unendliche Aromenvielfalt auf, ohne dabei überladen oder unharmonisch zu wirken. Auch im Geschmack finden sich neben der traditionellen Würze diverse Untertöne. Diese Longfiller, welche von Spezialisten handgefertigt werden, sind noch nicht lange auf dem Markt, erfreuen sich aber bei gut betuchten Genießern bereits großer Beliebtheit.

Nicht nur in Europa sind die luxuriösen Havannas begehrt. Es gibt immer mehr Asiaten, die nach den kubanischen Zigarren begehren…