Jose Piedra Zigarren

Jose L. Piedra Zigarren

Kuba beherbergt schier unzählige Zigarrenfabriken, aber nur einige Anbaugebiete, die dafür umso renommierter sind. Die Tabakblätter, die dort unter strengsten Qualitätskontrollen angebaut werden, finden ihren Weg nicht nur in kubanische Puros, sondern auch in zahlreiche hochwertige Zigarren aus anderen Ländern, deren Tabak dadurch veredelt werden soll.

Der größte Anteil der Unternehmen bedient sich dabei Blätter aus dem Anbaugebiet Vuelta Abajo, doch es existiert ein Betrieb, der sich von den anderen dadurch abhebt, dass er ausschließlich Tabak der Plantage bei Vuelta Arriba verwendet: J. L. Piedra.

Jose Piedra Zigarren Übersicht
Jose Piedra Zigarren Übersicht

J. L. Piedra: Günstige Zigarren aus Kuba

Die Zigarren des Unternehmens Jose L. Piedra stehen daher für einen exquisiten Genuss der etwas anderen Art. Zwar schmecken und duften die Zigarren typisch kubanisch, sie weisen jedoch Noten auf, die man bei ihren Mitstreitern nicht unbedingt vorfindet. Zudem kann bei J. L. Piedra auf eine lange Tradition zurückblicken. Die Marke wurde Ende des 19. Jahrhunderts von spanischen Einwanderern gegründet und befindet sich noch immer im Besitz derselben Familie.

Kubanische Puros mit Tabak aus Vuelta Arriba

(Longfiller und) Shortfiller von J. L. Piedra werden vornehmlich in Kuba selbst genossen und genießen dort einen exzellenten Ruf. Aber auch im Rest der Welt werden diese Puros immer beliebter. Sie verkörpern einen Rauchgenuss der manchmal starken, manchmal mittelkräftigen Art, der sich sehr robust und recht komplex zeigt. Es handelt sich dabei um von Hand gefertigte Zigarren, doch der Preis ist ausgesprochen vernünftig. Würze ist in jedem Zug in anregender, aromatischer Form zu finden.

Jose Piedra Zigarren
Jose Piedra Zigarren

Formate der kubanischen Zigarrenmarke J.L. Piedra

J.L. Piedra Brevas

Unter all den vielen Zigarrenherstellern in Kuba tut sich ein Unternehmen hervor: J. L. Piedra. Man verwendet dort nämlich nicht den allseits bekannten Tabak aus dem Anbaugebiet Vuelta Abajo, sondern konzentriert sich auf Puros, deren ebenso hochwertiger Tabak aus Vuelta Arriba stammt. Dies merkt man Zigarren wie den J. L. Piedra Brevas auch an, da sie sich angenehm von der Masse abheben, ohne dabei ihren typisch kubanischen Charakter einzubüßen.

Die J. L. Piedra Brevas ähnelt vom Format her einer Petit Corona. Es handelt sich dabei um einen von Hand gefertigten Shortfiller, der auf viel „Drumherum“ verzichtet und sich stattdessen im mittellangen Raucherlebnis geradlinig, ergiebig und komplex zeigt. Es wartet eine mittelstarke, herbsüße Würze auf den Genießer, wobei auch erdige Töne zu verzeichnen sind.

J.L. Piedra Cazadores

Ist man auf der Suche nach preiswertem und dennoch hochwertigem Rauchgenuss kubanischer Art, dann wird man bei der Marke J. L. Piedra fündig. Sie zeichnet sich zudem dadurch aus, dass Tabak aus dem Anbaugebiet Vuelta Arriba von Hand mit viel Sorgfalt verarbeitet wird. Dies merkt man insbesondere bei den J. L. Piedra Cazadores, welche als die längsten Vertreter des Sortiments auch den längsten Rauchgenuss bescheren.

Die J. L. Piedra Cazadores misst stolze 152 mm und erfreut daher mit einem reichhaltigen Rauchgenuss und einem konstanten Zugwiderstand. Sie hält in der Stärke das perfekte, bekömmliche Mittelmaß, bietet jedoch neben der charakteristischen Würze wenig andere Nuancen. Für den geringen Preis ist dies eine Puro, die insbesondere Einsteiger erfreuen wird, obwohl ihre Mitstreiter sie an Charakter übertreffen.

J.L. Piedra Conservas

Die J. L. Piedra Conservas mögen sich vom Namen her vielleicht so anhören, als ob sie konservativ seien, doch das Wort „traditionell“ würde ihnen eher gerecht werden. Sie sind von Hand gerollte Puros der gediegenen und geradlinigen Art und bieten gerade so viel Geschmack und Aroma, dass sie sowohl Anfänger als auch Kenner erfreuen. Dazu stimmt auch das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Es handelt sich bei der mittelkräftigen J. L. Piedra Conservas laut Aficionados um den besten Longfiller des Sortiments. Neben der tiefen und ausgeprägten, aber nicht zu intensiven Würze machen sich Noten von Erde und Edelhölzern bemerkbar. Das Zugverhalten lässt keine Wünsche offen.

J.L. Piedra Cremas

Ein Shortfiller, der schärfere und mildere Noten auf gekonnte Weise in sich vereint, ist die J. L. Piedra Cremas. Wie man es aus diesem kubanischen Hause gewohnt ist, handelt es sich dabei um eine handwerklich exzellente, aber eher traditionelle und unaufdringliche Zigarre. Der Rauchgenuss ist von mittlerer Stärke und eher kurzer Dauer, hat aber einiges zu bieten.

Die J. L. Piedra Cremas haben sich ihren Namen verdient, denn sie wirken manchmal ausgesprochen cremig. Dabei schwingt jedoch stets eine tiefgründige und anregende Noten von Gewürzen und Erde mit. Diese Puro wird aus Tabak des Anbaugebiets Vuelta Arriba von Hand gerollt und ist ausgesprochen günstig.

J.L. Piedra Petit Cazadores

Während die Cazadores eher zu den Longfillern zählen, handelt es sich bei den J. L. Piedra Petit Cazadores eindeutig um Shortfiller. Sie stellen das neueste Zigarrenformat aus dem renommierten Hause dar und werden ebenfalls mit viel Liebe zum Detail aus Spitzentabak des Anbaugebiets Vuelta Arriba gefertigt.

Mit der J. L. Piedra Petit Cazadores widmet man sich einem ergiebigen, aber kurz währenden Rauchgenuss, der die typische Würze Kubas in sich trägt. Ein Beiklang von Erde schwingt mit. Da dies mittelkräftige Shortfiller zu einem vernünftigen Preis sind, gelten sie als perfekte Wahl für all jene, welche sich zum ersten Mal an eine Zigarre aus Kuba wagen.

J.L. Piedra Petit Cedros

Die Marke J. L. Piedra ist genau die richtige Anlaufstelle, wenn man nach einem preisgünstigen, aber hochwertigen und zufriedenstellenden Rauchgenuss der kubanischen Art sucht. Die Zigarren aus diesem Betrieb finden auch bei der einheimischen Bevölkerung großen Anklang. Sie werden von Hand aus Tabak der Region Vuelta Arriba gerollt, was sich vor allem bei den J. L. Piedra Petit Cetros positiv äußert.

Die J. L. Piedra Petit Cetros ist ein Shortfiller der besonderen Art, denn Aroma und Geschmack weisen nicht nur eine gut ausbalancierte, tiefgründige Würze auf, sondern auch Untertöne von Holz, Erde und einer Winzigkeit von Kakao. Dabei sind Zugverhalten und Genuss mittelstark.