Ramon Allones Zigarren

Ramon Allones Zigarren

Kuba war schon vor langer Zeit durch den Tabakanbau und die Herstellung und Vermarktung von Zigarren geprägt. Die Machtübernahme durch Fidel Castro setzte dem Erfolg von so manchem Unternehmen ein vorübergehendes Ende, doch inzwischen ist eine solche Vielfalt an kubanischen Zigarrenmarken dem internationalen Publikum zugänglich, dass die Wahl alles andere als leicht füllt.

Möchte man sich einer Marke zuwenden, die eine der zweitältesten, noch agierenden Marken des Landes ist, dann sollte man sich für Ramon Allones entscheiden. Die verarbeiteten Tabake stammen selbstverständlich aus Kubas bestem Anbaugebiet, Vuelta Abajo.

Trockenschuppen in Vuelta Abajo
Trockenschuppen in Vuelta Abajo

Specially Selected als Spitzen-Havanna und Small Club Corona als Geheimtipp

Dieses Unternehmen wurde von einem ambitionierten Spanier auf der kubanischen Insel gegründet, der es sich zum Ziel gesetzt hatte, in vielerlei Hinsicht den Zigarrenhandel zu beeinflussen und revolutionieren. Er war es, der nicht nur als Erster die Holzkisten der Ware mit seinem Namen und Logo auf aufwendige und attraktive Art prägte, sondern auch eine Box mit den Standardmaßen 8-9-8 erfand, welche den Transport der Ware ermöglichte.

Es ist diesem Unternehmer hinter der Marke Ramon Allones zu verdanken, dass man heute in den Genuss nicht eckig gepresster Zigarren kommt.

Ramon Allones Zigarren Übersicht
Ramon Allones Zigarren Übersicht

Die Longfiller aus dem Hause Ramon Allones gelten teilweise als kräftig, teilweise als mittelkräftig. Es sind ausreichend Formate vorhanden, um eine gute Auswahl zu bieten. Handarbeit und maschinelle Fertigung sorgen für hochwertige Zigarren mit einem komplexen und erfreulich intensiven, traditionellen Charakter.

Heute nur noch 3 Formate bei Ramon Allones

Ramon Allones Gigantes

Oft kann man schon am Namen einer Zigarre ablesen, was für eine Art von Raucherlebnis sie bieten wird. Dies ist z. B. bei Ramon Allones Gigantes der Fall, denn diese Longfiller präsentieren sich mit ihren Maßen von 194 mm Länge und mehr als 19 mm Durchmesser als wahrhaft gigantisch. Es handelt sich hierbei um eines der größten Formate, die der kubanische Markt zu bieten hat. Anfängern ist eher davon abzuraten, obwohl der lang anhaltenden Genuss in seiner Intensität nicht unharmonisch ist.

Zigarren der Sorte Ramon Allones Gigantes weisen in Geschmack und Aroma bei Weitem nicht nur die charakteristische Würze des kubanischen Spitzentabaks auf, sondern noch viele weitere Facetten. So machen sich blumige und sogar nussige Züge bemerkbar, begleitet von einem Hauch von Kräutern.

Ramon Allones Small Club Coronas

Zu den größten Formaten aus dem renommierten kubanischen Hause Ramon Allones gehören die Gigantes. Sehnt man sich nach einer kleineren Zigarre, die diesem Genuss so nahekommt wie möglich, dann sollte man zu einer Ramon Allones Small Club Corona greifen, denn sie hört auf den Spitznamen „Mini Gigantes“ und bietet kurzweiligen Rauchgenuss im Minuto-Format.

Die Ramon Allones Small Club Corona ist vielseitig und würzig im Charakter. Wie bei ihrem großen Verwandten bieten Aroma und Geschmack nussige und blumige Noten, die von Kräutern begleitet werden. Die Zigarren sind Puros, die von Hand gefertigt werden und edel aussehen. Sie gelten als mittelkräftig bis kräftig.

Ramon Allones Specially Selected

Der Name für die Ramon Allones Specially Selected hätte nicht besser gewählt werden können, denn es handelt sich dabei um Zigarren, die eigens vom Gründer des Hauses damals als Markenzeichen des alt eingesessenen Unternehmens ausgewählt wurden. Es sind von Hand gerollte kubanische Longfiller im allseits beliebte Robusto-Format, die einen entsprechend langen und reichhaltigen Rauchgenuss mit einem perfekten Zugverhalten bieten.
Die Ramon Allones Specially Selected gelten als mittelstark und tiefgründig.

Kenner sehen sie als das Ursprungsformat der klassischen Havanna an. In Aroma und Geschmack machen sich Noten von Nüssen, Honig, Kräutern und Tabak bemerkbar, die perfekt ausbalanciert sind und mit der innewohnenden Würze harmonieren.