Zigarren Berlin - Händler aus Berlin in Nicaragua

Zigarrenhändler aus Berlin besichtigen Plasencia Cigars SA

Auf nach Nicaragua! Wir alle haben einen Zigarrenladen in Berlin oder Magdeburg und freuen uns nun auf eine Woche Zigarrenurlaub in Nicaragua. Der der Ankunft in Managua geht es bald weiter nach Estelí, dem Ort, der seit vielen Jahren alle Aufmerksamkeit der Zigarrenhersteller auf sich zieht. Es ist wirklich erstaunlich, was hier entstanden ist.

Zunächst beginnt Tag 1 in Nicaragua mit einer Alec Bradley Post Embargo Zigarre. Mittelkräftige Aromen von edlen Hölzern und Walnüssen nehmen mich in Empfang. Das Geschmackserlebnis geht aufregend weiter, wird aber später auf der Fahrt zu Nestor Plasencia unterbrochen.

Zigarren - Händler aus Berlin in Nicaragua
Zigarren – Händler aus Berlin in Nicaragua

Dank Zigarrenladen in Berlin nach Nicaragua gekommen

Ohne Zweifel haben wir es unserem Zigarrenladen in Berlin zu verdanken, dass wir eingeladen von der Wolfertz GmbH nach Nicaragua gekommen sind. Uns allen ist aber auch klar, dass die drei Tage in Estelí harte Arbeit bedeuten. In der Manufaktur von Nestor Plancencia S.A. lernen wir alles über die lange Familientradition „The dream that became a legend“ der Unternehmer.

Eine riesige, etwa acht Meter lange Karte mit Mittelamerika, der Karibik und dem nördlichen Teil Südamerikas hängt hierzu an der Wand. Es begann alles mit Sixto Plancencia Juarez, der in 2. Generation auf Kuba in Saint Luis (Pinar del Río) bereits 1898 Tabak anbaute.

Im Trockenschuppen bei Plasencia Zigarren
Im Trockenschuppen bei Plasencia Zigarren

Rasenmäher und Torf für Widerstandsfähigkeit der Tabaksetzlinge

Draußen auf den Feldern sehen wir unter Zeltdächern geschützt die Reste der Setzlinge. Die meisten sind bereits auf den Feldern ausgebracht, einige mickrige Pflänzchen sind hier aber noch zu finden. Ernesto Plasencia Jr. Erklärt uns, warum man die Setzlinge auf Torf und Asche pflanzt und mit einem Rasenmäher maltraktiert. So werden die Pflanzen auf das harte Leben auf dem Feld optimal vorbereitet. Insgesamt arbeitet man bei Plasencia mit 200.000 bis 250.000 Setzlingen pro Jahr.

Außerdem zeigt man uns, wie man bei Plasencia (man kann diese Zigarren in Berlin kaufen) mit speziellen Geräten die Feuchtigkeit im Boden misst, neben der Pflanze und in 25 cm Tiefe, wo wir circa 84% relative Feuchte erreichen. So wissen die Mitarbeiter genau, wann das automatische Befeuchtungssystem angeworfen werden muss.

Zigarren Berlin - Händler aus Berlin in Nicaragua
Zigarren Berlin – Händler aus Berlin in Nicaragua

Man experimentiert bei Plasencia Cigars S.A. mit Hybriden also neuen Samenzüchtungen. Hierzu lässt man die Tabakpflanzen ausblühen, um neue Kreationen zu schaffen. Wir Händler aus Berlin sehen wie Tabakpflanzen im Schatten gezogen werden und lernen, wie weich sich so ein Blatt anfühlt.

Nach der Besichtigung von weiteren Feldern und Trockenschuppen geht es zurück in die Manufaktur, wo uns ein köstliches Buffet erwartet. Besser hätte die Zigarrenreise nach Nicaragua für uns Berliner und Magdeburger nicht starten können!

Ein Gedanke zu „Zigarrenhändler aus Berlin besichtigen Plasencia Cigars SA“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *